Auf Entdeckungstour im schwedischen Glasreich

von 15 Jan 2020Kultur

Jeder Schwedenfan kennt die schönen Gläser dort. Trinkgläser, Vasen, Karaffen. Für Glas gibt es in Schweden so viele Einsatzmöglichkeiten: im täglichen Gebrauch oder als Kunstobjekt und alles was dazwischen liegt. Im Glasreich in Småland wird seit 1742 mundgeblasenes Glas gefertigt. Heute gibt es mehrere Glashütten, die ihre eigene Glas-Handschrift haben und einzigartig schöne Produkte herstellen. Davon, was ihr einen Ferientag lang im Glasreich erleben könnt, möchte ich euch heute berichten.

Das Zentrum der schwedischen Glaskunst in der Region zwischen Växjö und Kalmar bietet viele Attraktionen rund um das Thema Glas: im sogenannten „Glasriket“ gibt es etwa 14 Glasbläsereien zu besichtigen. Hier können Groß und Klein die Herstellung von Glasprodukten entdecken und auch selbst in das lange Blasrohr der Profis pusten. Die Rohstoffe für das Glas kommen direkt aus Småland, weshalb hier bis heute die lange Tradition des typisch schwedischen Designs existiert. Künstler betreiben sogenannte Studioglashütten und fertigen wunderbare Glaskunstwerke. Daneben werden im Glasreich auch innovative Glastechniken entwickelt und die Ausbildung als Glasbläser an der international renommierten Schule angeboten.

Im Glasreich kann man die Entstehung der Kunstwerke live miterleben
Im Glasreich kann man die Entstehung der Kunstwerke live miterleben

Hyttsill-Essen im Glasreich

Die Tradition des Hyttsill (übersetzt: Hüttenhering) hat überlebt und wird heute den Touristen als uriges Festmahl in der Glasbläser-Werkstatt angeboten. Nach Arbeitsende werden hier wie früher die lange Tafel gedeckt und typische regionale Speisen serviert – oftmals aus den noch warmen Öfen. Die Gerüche der Holzöfen und von heißem Eisen erzeugen eine besondere Atmosphäre, in der Hering, Speck, Kartoffeln und Preiselbeeren verspeist werden. Dazu gibt es oftmals Musik eines Akkordeons und gemeinsamen Gesang. Früher kamen neben den Dorfbewohnern auch die Wanderarbeiter hinzu, um Wärme, Geselligkeit und gutes Essen zu genießen. Dies bieten die meisten Glasbläsereien in den Sommermonaten und vor Weihnachten für Touristengruppen an. Unbedingt empfehlenswert!

Hyttsill im Glasreich ist ein Highlight für jeden Touristen

Naturerlebnisse und Elchsafari

Neben den unterschiedlichen Aktivitäten rund um das Glashandwerk gibt es im Glasreich auch Naturerlebnisse und Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Zum Beispiel kann man von einer Glashütte zur nächsten wandern oder mit dem Rad fahren. Auch Angeln, Baden, Golfen oder auf Elchsafari gehen sind eine wunderbare Abwechslung, um die nächsten Ferien für die ganze Familie zu gestalten. Es gibt im Glasreich für Groß und Klein so viel zu entdecken, dass ich euch gar nicht alles aufzählen kann. Sicher ist aber eines: es lohnt sich auf jeden Fall ein Besuch, falls ihr in der Nähe von Växjö oder Kalmar Urlaub machen werdet.

Petra Pan

Hinterlassen Sie einen Kommentar

4 × 3 =