Auf den Spuren von Astrid Lindgren

von 21 Jun 2018Kultur

Astrid Lindgren

Die Schwedin Astrid Lindgren ist eine der bekanntesten Kinderbuchautorinnen weltweit.
 Mit Pippi Langstrumpf, Michel aus Lönneberga und weiteren großartigen Geschichten hat sie sich besonders in Deutschland einen Leserkreis erschaffen, der sich inzwischen über Generationen erstreckt. Schweden ist wohl auch aus diesem Grunde ein sehr beliebtes Urlaubsziel für Familien mit Kindern, denn hier kann man den Figuren und Geschichten der beliebten Autorin tatsächlich begegnen.

Wo ist eigentlich Bullerbü?

Oft hat Astrid Lindgren Briefe von deutschen Kindern bekommen. “Wo ist eigentlich Bullerbü?”, wurde sie darin gefragt und “kann man dort hinfahren?”
Die Antwort lautet: Ja, man kann. Wenn man mit Kindern und PKW reist, bietet sich eine Überfahrt mit den TT-Line-Fähren von Travemünde oder Rostock an. Ausgeruht und voller Vorfreude landet man am nächsten Morgen in Trelleborg und begibt sich auf den Weg nach Vimmerby.

Das Geburtshaus Näs

Vimmerby

Geboren und aufgewachsen ist Astrid Lindgren in Vimmerby, einer kleinen Stadt in Småland in Südschweden. Wenn man also eine Reise auf den Spuren von Astrid Lindgren plant, sollte man unbedingt hier beginnen.

Am Rande der kleinen Stadt Vimmerby liegt das Geburtshaus Näs. Hier wurde Astrid Lindgren 1907 geboren.
Es ist seit einigen Jahren für die Öffentlichkeit zugänglich – Astrid Lindgren Näs – und man kann Führungen auch in deutscher Sprache buchen. Natürlich lohnt sich auch ein Besuch des dazu gehörenden Museums, hier gibt es eine Dauerausstellung über Astrid Lindgren, aber auch ständig wechselnde Ausstellungen rund um ihre Lebens,- und Schaffenswelt. Ein angrenzendes Restaurant versorgt hungrige Besucher mit kulinarischen Köstlichkeiten aus der småländischen Küche und auch die Kinder können auf dem einmaligen Spielplatz oder in den neu angelegten Gärten ringsum ihren Bewegungsdrang ausleben.

Astrid Lindgrens Welt

Ganz in der Nähe von Näs befindet sich der Themenpark “Astrid Lindgrens Welt”. Hier kann man Pippi Langstrumpf in der Villa Kunterbunt treffen, kann mit Michel auf dem Katthult-Hof im Heu toben oder die Mattisburg erobern. Beinahe alle Geschichten von Astrid Lindgren lassen sich hier “erleben” oder in kurzen Theaterstücken bestaunen. Ein einzigartiger Freizeitpark für Klein und Groß, der gerade erst neu ausgebaut wurde und an Spiel und Abenteuerfreude nichts ermangeln lässt. Hierzu lest auch gerne meinen Blog-Artikel „Smalånd: Auf den Spuren von Pippi Langstrumpf & Co.“.

Originale Film-Requisiten von Michel aus Lönneberga im Filmdorf Småland

Michel aus Lönneberga

Etwa 25 km entfernt von Vimmerby liegt Gybberyd, der Katthult-Hof. Hier wurden in den 70-iger Jahren die Filme von Michel aus Lönneberga gedreht. Gäste sind hier herzlich willkommen. Allerdings ist der Hof nach wie vor bewohnt und man kann das Wohnhaus und auch Alfreds Bude nur von außen anschauen. Der übrige Teil des Geländes ist aber für alle zugänglich, man kann den Tischlerschuppen betreten oder auch in dem kleinen Katthult-Laden ein Andenken oder eine Erfrischung kaufen. Die Tiere des Hofes freuen sich über Streicheleinheiten, während Mama und Papa bei einem Tässchen Kaffee die Landschaft genießen. Auf dem Rückweg lohnt sich unbedingt ein Besuch im Filmdorf Småland in Mariannelund. Hier werden u. a. originale Requisiten aus den Michel-Filmen ausgestellt.

Sevedstorp, auch Bullerbü genannt

Bullerbü

Sevedstorp, so heißt Bullerbü in Wirklichkeit, liegt etwa 15 km von Vimmerby entfernt. Hier wurde 1986 der Film “Wir Kinder aus Bullerbü” gedreht.
Und an dieses Dörfchen dachte Astrid Lindgren sicher auch, als sie ihre Geschichten der Bullerbü Kinder schrieb, denn in dem mittleren Haus wuchs der Vater von Astrid Lindgren auf.

Hier gibt es einen Heuboden, auf dem gespielt werden darf, Kaninchen, Schafe und Hühner und ein Café mit leckerem Kuchen und Erfrischungen.
Ein gemütlicher Platz zum Entspannen für die Eltern, während die Kinder nach Herzenslust toben und spielen oder auf einem der Ponys reiten dürfen. Spaziergänge in die nähere Umgebung vervollständigen einen gelungenen Tag. Also, was hält Euch noch? 😉

Petra Pan

4 Kommentare

  • Manfred Rob sagt:

    Hej
    Ihr nur eine Figur vergessen;
    Lotta aus der Krachmacherstrasse.Gedreht
    In Astrid Lingrens World
    MfG Manfred Rob Manfred

  • Conny Fuhr sagt:

    Letztes Jahr war ich mit meiner erwachsenen Tochter da, quasi auf den Spuren von Astrid Lindgren. Beeindruckend, wie sehr Astrid Lindgren hier zu erkennen ist, Wieviel man wirklich von dem versteht, wie ihre Kindheit verlaufen ist. Und wie wichtig es ihr war, Kindern eine Kindheit mit Freiheit, Spiel und Fantasie zu ermöglichen. Wir waren zum Abschluss auch an ihrem Grab. Schlicht im Elterngrab, eine kleine Bank in der Nähe und ein Briefkasten…für all die Wünsche und Gedanken an eine interessante Frau.

Leave a Reply to Petra Pan Abbrechen

1 × drei =