Camping in Schweden: So vielfältig wie das Land selbst

von 26 Mai 2016Natur
Camping Schweden Sonne

Passionierte Schweden-Urlauber schätzen den typischen Mix des Landes aus Ruhe und Gelassenheit sowie einer fantastischen Natur mit glitzernden Seen, tiefen Wäldern und weiten Stränden – und bei Bedarf sind aufregende Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten immer in der Nähe. Um das richtig genießen zu können, übernachtet Ihr am besten auf einem der 500 Campingplätze des Schwedischen Campingverbands – immer in schönster Natur gelegen, mit Action und Spaß vor Ort oder ganz ruhig mit der Option auf Ausflüge in die Umgebung. Die Unterkunftsmöglichkeiten sind vielfältig und reichen von Zelt, Wohnwagen oder Reisemobil bis hin zu Ferienhütten und –häusern sowie Jugendherbergen.

Bei so viel Auswahl habt Ihr wirklich die Qual der Wahl. Gut, dass die Website des Campingverbands wunderbare Hilfestellungen bietet: So kann der perfekte Platz für den perfekten Campingurlaub nach Region und Unterkunftsart gesucht und nach Einrichtungen wie Pool, Strand oder WLAN sowie Aktivitäten wie Kanuverleih, Sauna oder Minigolf selektiert werden. Ich habe einige besonders schöne und ungewöhnliche Campingplätze in Südschweden für Euch herausgesucht:

Mit viel Action
Abenteuer auf und um den Campingplatz: Das bietet High Chaparrals Camping, einer der größten Inlands-Campingplätze Schwedens, direkt am Fluss Storån und an einem See gelegen – übrigens eines der reinsten Badegewässer des Landes. Im Freizeitpark High Chaparral (ungefähr drei Autostunden vom TT-Line-Anlegehafen Trelleborg entfernt) erleben Familien von Mitte Mai bis Ende August Cowboys und Indianer bei hochexplosiven Wildwest-Shows mit Revolver-Duellen, spektakulären Stunts und Verfolgungsjagden zu Pferde. In der Hochsaison von Ende Juni bis Mitte August treiben sie auch auf dem Campingplatz ihr Unwesen und laden Kinder dazu ein, mit ihnen zusammen Abenteuer zu erleben.

High Chaparral IndianerBaumhaus und Glamping auf Gotland
Das Fünf-Sterne-Resort Kneippbyn auf der Insel Gotland (ungefähr acht Stunden mit Auto und Fähre von Trelleborg entfernt) lässt Kinderherzen höherschlagen! Kein Wunder, denn hier warten im Sommer der Freizeitpark „Kneippbyns Sommarland“ mit Hüpfburgen, Tretbooten, Pippi-Langstrumpf-Theater sowie das riesige Spaßbad „Vattenland“ auf kleine Abenteurer. Und dann noch die spannenden Übernachtungsmöglichkeiten: kleine, gemütliche Baumhäuser mit Balkon und Blick aufs Meer oder komfortable, fertig eingerichtete Zelte mit Betten, Geschirr, Kühlbox, Lampen sowie Gartenmöbeln – für Luxus-Campingurlaub oder neudeutsch „Glamping“. Außerdem gibt es im Kneippbyn einen Campingplatz mit Zelt- und Wohnmobil-Stellplätzen, Ferienhäuser, Ferienwohnungen, fertig eingerichtete, feste Wohnwagen und vieles mehr.

kneippbyn resort visbyWohnen wie ein Hobbit
Sind wir hier in Hobbingen? Nein, mitten in Skåne, genauer gesagt in Höör in „Skånes djurparks camping & grottbyn“, ungefähr eine Autostunde von Trelleborg entfernt. „Grottbyn“ (Höhlendorf), das ist eine Jugendherberge, die genauso aussieht, wie die Hobbit-Höhlen im „Herrn der Ringe“. Innen verbergen sich 12 Zimmer unterschiedlicher Größe, von Zweibettzimmern bis Familienzimmern. Aber keine Sorge, den Kopf muss man hier nicht einziehen wie Gandalf in Bilbo Beutlins Hobbithöhle! Neben der ungewöhnlichen Jugendherberge gibt es einen Campingplatz mit Stellplätzen für Wohnmobile, Wohnwagen und Zelte sowie einige einfache Hütten. Der nächste Nachbar ist – wie der Name schon andeutet –  der Zoo „Skånes djurpark“, in dem im Juni 2016 übrigens das erste „Shaun das Schaf-Land“ der Welt öffnet.

Ruhig und gemütlich
In der Nähe von Kristianstad und etwa eineinhalb Autostunden vom TT-Line-Anlegehafen Trelleborg entfernt liegt Landöns Camping auf einer Halbinsel in Skånes einzigem Schärengarten. Eine familienbetriebene Sommeridylle mit flach abfallendem Strand, mehreren Badeplätzen, Spielplätzen sowie Wiesen und Wäldern rundherum – ideal für Familien mit Kindern. Auch Hunde sind hier herzlich willkommen und haben ihren eigenen Strandabschnitt zugewiesen bekommen – der Hund der Eigentümer zeigt ihn auf Nachfrage auch gern persönlich!

Mitten in der Natur
Eingefleischte Schweden-Fans wissen und lieben es: Wer lieber ganz für sich alleine inmitten der fantastischen schwedischen Natur sein Zelt aufschlagen oder Wohnmobil aufstellen möchte, kann dies dank des sogenannten Jedermannsrechts nahezu überall ganz ungestört tun. Natürlich nach dem Motto „Nicht stören – nicht zerstören“. An einem einsamen See oder in tiefen Wäldern genießt man so die Natur hautnah und besonders intensiv. Einfach nur herrlich – überzeugt Euch selbst!

Grußformel Petra Pan

3 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

15 − 12 =